16. Oktober 2019

So behalten Sie Ihre Projekte im Blick

Verlieren Sie bisweilen die Übersicht über Ihre laufenden und anstehenden Projekte? Sie haben alles gut geplant und strukturiert – oder doch nicht?, Aufgaben delegiert und sich an die Umsetzung Ihrer eigenen Aufgaben gemacht – und doch passiert es ab und zu, dass sich ein Projekt nicht so entwickelt, wie es das sollte. Oder Sie es sogar aus den Augen verlieren. Abhilfe finden Sie im Folgenden.
2. Oktober 2019

Suchen oder Finden?

„Wer Ordnung hält, ist nur zu faul zum Suchen!“ Dieses Sprichwort kennen sie sicher. Nur: Wer fleißig Ordnung hält, spart viel kostbare Arbeits- und Lebenszeit.
18. September 2019

Die Eieruhr-Strategie

Für manche ist das lästige Element eines gemütlichen Fernsehabends die ständige Unterbrechung des spannenden Filmes durch Werbeblöcke. Man kann es auch andersherum sehen: „Ein perfekter Werbeblock verfehlt im Fernsehen seine Wirkung, wenn er alle paar Minuten von einem unverständlichen Spielfilmteil unterbrochen wird.“ Nicht jeder wird hier Loriot zustimmen… Doch das Prinzip kommt Ihnen sicher bekannt vor. Sie versuchen sich, auf eine Aufgabe zu konzentrieren – und ständig werden Sie unterbrochen. Manchmal sogar von Werbeblöcken, wenn der Kollege von gegenüber Ihnen seinen neuen Kaffeevollautomaten anpreist, während Sie eigentlich ein neues Konzept ausarbeiten wollen.
4. September 2019

Have a Break – Pause machen mit Verstand

Machen Sie regelmäßig Pausen? Oder nehmen Sie sich die Pausen, wie es gerade kommt? Wenn Sie sowieso unterbrochen wurden, wenn der Kollege fragt, ob Sie mit auf einen Kaffee gehen, auch wenn es gerade eigentlich nicht passt. Oder verzichten Sie ganz auf Pausen, weil so viel zu tun ist und Sie meinen, sich keine Pause leisten zu können?
21. August 2019

2 Grundregeln für den Umgang mit E-Mails

Ich bin begeisterter E-Mail-Nutzer! Und das, obwohl ich inklusive Spam-Mails täglich mehrere Hundert Nachrichten bekomme. Die folgenden Gewohnheiten im Umgang mit Mails sind für mich die […]
7. August 2019

Ihr bester Coach sind Sie selbst!

Coaching ist ja im Trend, wer etwas auf sich hält, hat einen Coach. Und zwar nicht nur im Beruf, sondern auch den Fitness-Coach, den Ernährungs-Coach, den Beziehungs-Coach. Ohne Coach geht fast nichts mehr. Aber hätten Sie gedacht, dass Ihr bester Coach durchaus Sie selbst sein können?
5. August 2019

Europäische Anerkennung für Würzburger Coach-Ausbildung

Im Schnellverfahren zum Coach? Die Würzburger Business Coach Akademie setzt auf Qualität und hat die Standards der Coaching-Fachverbände umgesetzt. Dafür wurde sie jetzt auf europäischer Ebene […]
24. Juli 2019

Weise leben und handeln können – wer wünscht sich das nicht?

Der Begriff der Weisheit ist in der Vorstellung der meisten Menschen mit Lebenserfahrung, Alter und grauen Haaren verbunden. Schon die alten Griechen verstanden unter Weisheit ein umfassendes, ganzheitliches Wissen, das nicht jedem zugänglich ist, sondern besonderen Menschen – eben den Weisen – vorbehalten bleibt. Dummheit, Laster und Torheit werden oft als das Gegenteil davon angesehen.
10. Juli 2019

So trainieren Sie Ihre Resilienz

Können Sie sich gut in fremde Situationen hineinversetzen? Wenn ja – gut für Sie, denn Empathiefähigkeit ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu Resilienz. Wenn nein – auch gut, denn dann haben Sie hier die Gelegenheit, Ihre Empathiefähigkeit zu trainieren.
26. Juni 2019

Wo war noch mal das Ziel?

„Nachdem wir das Ziel völlig aus den Augen verloren hatten, verdoppelten wir unsere Anstrengungen“, sprach einst Mark Twain. Damit Ihnen das nicht passiert, sollten Sie darauf achten, dass Sie persönliche Ziele formulieren - und vor allem auch, wie Sie diese Ziele formulieren. Denn dann können Sie sich in kleinen, aber konkreten Schritten in Bewegung setzen – Ihr Ziel immer fest im Blick.
12. Juni 2019

Schneller Rat – oder lieber guter Rat?

Oft ist man versucht, schnell mal einen guten Rat zu geben, der dann aber doch nicht so gut ist. Lieber mal zugunsten eines guten Rates auf den schnellen Rat verzichten. Wie es gehen kann, lesen Sie hier.
29. Mai 2019

Schritt für Schritt zum Wunschziel

Sie haben ein Ziel vor Augen, aber vor dem Weg schaudert Ihnen ein wenig. Vielleicht erscheint Ihnen der Unterschied zwischen Ihrer aktuellen Situation und dem Ziel unüberbrückbar groß. Vielleicht denken Sie: „Das schaffe ich nie.“ Ein weit entferntes Ziel kann entmutigen. Es erscheint so unrealistisch, je dahin zu kommen. Es ist ein schönes Ideal, ein Traum – aber der Weg dahin liegt im Dunkel.